Qualifizierungs- und Beschäftigungseinrichtungen der Caritas für Arbeitslose

Die Caritas engagiert sich seit vielen Jahren mit einem differenzierten Angebot an Beratung, Qualifizierung, Beschäftigung und Vermittlung für die soziale und berufliche Integration jugendlicher und erwachsener Arbeitsloser.

Mittlerweile sind an vielen Orten Qualifizierungs- und Beschäftigungseinrichtungen für Arbeitslose entstanden. Dabei reicht die Palette der Angebote von berufsvorbereitenden Maßnahmen für Jugendliche, die über keinen Hauptschulabschluss oder zu geringe Deutschkenntnisse verfügen, über angeleitete Qualifizierung und Beschäftigung für Langzeitarbeitslose und Geringqualifizierte bis hin zu Beschäftigungsangeboten mit gezielter Eingliederungsplanung und integrierten sozialen Hilfen für ehemals Abhängige oder Strafentlassene.

Ziel der Projekte

Die Betriebe und Beratungseinrichtungen bieten (langzeit)arbeitslosen Menschen, Empfänger/innen und Empfänger von Grundsicherung, Psychisch Kranken oder Suchtkranken die Möglichkeit der Beschäftigung und die Möglichkeit zur Erlangung von Qualifikationen, die ihnen den Wiedereinstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtern sollen.

Wir bauen Brücken zu vielen Arbeitsbereichen wie:

  • Altenpflege,
  • Berufsvorbereitung,
  • Bewerbungsberatung und -training,
  • Buffetservice,
  • Fahrradwerkstatt,
  • Gartenpflege,
  • Haushaltsauflösungen,
  • KFZ-Reparatur,
  • Malerarbeiten,
  • Nähwerkstatt,
  • Schlosserei,
  • Sozialpädagogische Betreuung,
  • Transporte,
  • Umzüge und
  • Wohnungsauflösungen.
(Stand: 23. Juli 2007)